Eine Holzbalkendecke hat im Vergleich zu einer Massivkonstruktion aus Beton gute energetische Eigenschaften. Über nicht ausgefüllte Hohlräume und Undichtigkeiten geht allerdings viel Energie verloren und kann ungehindert nach oben entweichen. Zusätzlich dringt warme Luft im Sommer in die darunterliegenden Wohnräume ein. Mit dem SUPERGLASS-KLIMASCHUTZ-SYSTEM SKS können Sie dem ein Ende setzen und die Konstruktion wärme- und schalltechnisch verbessern. Die Bodentreppe dabei auf Luftdichtigkeit + Wärmeschutz prüfen und ggf. tauschen.

Achtung: 1/3-Regelung beachten!

Produkte und Materialien:

  • Konstruktionsholz (4 × 6 cm)
  • Schalbretter mit Nut und Feder

Ausbau der obersten Geschossdecke (Holzbalkendecke) in 6 einfachen Schritten:

Die vorhandene Bodenverschalung aufnehmen und den alten Dämmstoff fachgerecht ausbauen und entsorgen. Gefache ausräumen und ausfegen. SUPERGLASS-TRITTSCHALLDÄMMPLATTE – TS als „Nagelschutz“ einsetzen.

Kehlbalken auf Tragfähigkeit prüfen. SUPERBRANTRIO Dampfbremsfolie schlaufenförmig um die Kehlbalken herum verlegen, quer in die Gefache locker einpassen und mit einem Nageldichtband an der unteren Sparrenwange fixieren.

Folienüberlappungen und Stöße der Dampfbremsfolie SUPERBRANTRIO mit dem SUPERFORTE-Klebeband spannungsfrei und luftdicht untereinander verkleben. Staubablagerungen vorher mit einem Tuch abwischen.

Mit dem SUPERGLASS-DICHTKLEBER eine 8 mm dicke Kleberaupe auf die umliegenden Bauteile auftragen und die Dampfbremsfolie spannungsfrei andrücken.

SUPERGLASS-KLEMMFILZ KF 4 – 032 in voller Balkenhöhe von oben in die Gefache fugendicht einpassen. Anschließend die zwei 4 × 6er Konstruktionslatten hochkant aufschrauben, ausrichten und bei Bedarf unterfüttern.

Kerndämmplatten KD 4/V – 032 einlegen und darüber diffusionsoffene Holzweichfaserplatten + Konterlattung und Nut- und Federbretter als Bodenbelag verlegen. Keine "dichten" OSB- oder Spanverlegeplatten verwenden.

Konstruktionsaufbau:

  1. Vorhandener Innenputz
  2. Vorhandene Putzträgerplatte
  3. Vorhandene Kehlbalken
  4. TRITTSCHALLDÄMMPLATTE
  5. SUPERBRANTRIO
  6. Nageldichtband
  7. KLEMMFILZ KF 4 – 032
  8. DICHTKLEBER
  9. Ausgerichtete Aufdoppelung
  10. Kerndämmplatte KD 4/V – 032
  11. Konterlattung
  12. Bodenbelag
  13. Außenwand


Alternativ mit Holzweichfaserdämmung

  1. ISONAT FLEX 40
  1. ISONAT MULTISOL 110 + Verschraubung


Legende

  • SKS SUPERGLASS-KLIMASCHUTZ-SYSTEM
  • HOLZWEICHFASER

Verlegevideo