Steinwolle bietet neben einer hervorragenden Wärmedämmwirkung und sehr guten Schallschutzeigenschaften noch weitere Vorteile: Beim Einstellen von Steinwolle in Brandschutzwände, z. B. mit den HAUSTRENNWANDPLATTEN HTP, verhindert die Steifigkeit der Platten ein Abrutschen und Ausknicken des Dämmstoffes. Durch die Steinwolle-Eigenschaft „Schmelzpunkt ≥ 1000 °C“ kann der Dämmstoff im Brandfall höheren Temperaturbelastungen ausgesetzt werden, bleibt dadurch länger formstabil und gewährleistet so einen zuverlässigen Brandschutz und dauerhaften Schallschutz in jeder Konstruktion.

Produkte und Materialien:

Haustrennwandplatten aus Steinwolle in 2 einfachen Schritten:

Die HAUSTRENNWANDPLATTEN HTP - 035 in den Wandzwischenraum einstellen und an der ersten Mauerwerksschale vorübergehend fixieren. Dabei sind Kreuzfugen zu vermeiden. Nur für Mauerwerk aus Dickbett- oder Dünnbettmörtel geeignet!

Bei Bedarf können die Haustrennwandplatten mehrlagig eingestellt werden. Die zweite Mauerwerksschale wird parallel zum Einstellen des Dämmstoffes Stück für Stück aufgemauert, Kontaktpunkte zwischen den beiden Schalen sind zu vermeiden!

Konstruktionsaufbau:

  1. Erste Mauerwerksschale des Bestandsgebäudes (Hohlräume vermörteln)
  2. Haustrennwandplatte HTP - 035
  3. Zweite Mauerwerksschale des neuen Gebäudes (Fugenversatz zur 1. Schale)